Ist alkoholfreier Wein wirklich ohne Alkohol?

Alkohol

Alkohol – Bildnachweis: istockphoto.com/mjbs

Kann man sich eigentlich sicher sein, dass alkoholfreier Wein wirklich ohne Alkohol ist, oder können Restmengen von Alkohol in diesem enthalten sein. Betrachten wir zur Beantwortung dieser Frage einmal die gesetzliche Regelung, so ist gesetzlich geregelt, dass der Alkoholgehalt in Getränken in Deutschland gemäß § 7b der Lebensmittel-Kennzeichnungsverordnung (LMKV) zunächst einmal angegeben werden muss.

Hierbei gilt jedoch zu beachten, dass der tatsächliche Alkoholgehalt folgende Abweichungen aufweisen: Biere mit einem (ausgewiesenen) Alkoholgehalt bis 5,5 Vol.-%, sowie gegorene Getränke aus Weintrauben, die nicht Erzeugnisse im Sinne des Weingesetzes sind: 0,5% vol. Dies bedeutet nun, dass Weine, welche sich in der Spanne von 0,0% vol. bis 0,5% vol. bewegen, sich als alkoholfreie Weine bezeichnen dürfen.

Im Artikel Alkoholgehalt von alkoholfreiem Wein bin ich bereits auf die Studie des Lebensmittel- und Veterinärinstitut Braunschweig/Hannover (LVI BS/H) des Landesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) eingegangen, welches verschiedene entalkoholisierte Weine auf deren tatsächlichen Alkoholgehalt untersucht hat. Im Rahmen der Studie hat sich gezeigt, dass alle untersuchten alkoholfreien Weine deutlich unter der rechtlich zulässigen Menge von 0,5% vol. lagen

Die meisten alkoholfreien Weine kamen dabei auf einen Alkoholgehalt von unter 0,25 vol. %. Somit ist der Alkoholanteil geringer als der Anteil von Restalkohol in Kefir und in etwa gleichwertig mit dem Anteil in Fruchtsäften. Man kann also die Frage ob alkoholfreier Wein wirklich ohne Alkohol ist mit einem klaren Nein beantworten, denn einen solchen Wein wird es nicht geben. Aber der Alkoholanteil im Wein bewegt sich bei maximal 0,5% vol.

Wer nun genau wissen möchte wie viel Alkohol in seinem alkoholfreien Wein vorhanden ist sollte sich das Etikett des Weines ein wenig genauer ansehen. Denn sowohl alkoholfreier Wein und alkoholfreier Sekt unterliegt nicht dem gesonderten Weingesetz, sondern sie unterliegen beide dem Lebensmittelgesetz. Dies hat zur Folge das alle Inhaltsstoffe auf dem Etikett des Weines beziehungsweise Sekts stehen müssen. Somit kann man durch genaues Lesen den genauen Alkoholgehalt eines alkoholfreien Weines erfahren.

Alkoholfreie Weine im Text:

Previous post:

Next post: