Senkt alkoholfreier Wein den Blutdruck?

Blutdruck

Blutdruck – Bildnachweis: istockphoto.com/ginosphotos

Das alkoholfreier Wein in der Schwangerschaft eine gute Alternative zum herkömmlichen Wein ist haben wir mittlerweile herausgefunden. Dass dieser auch noch eine ganz andere positive Wirkung hat, wurde bisher hier noch nicht behandelt. Forscher an der Universität Barcelona fanden Hinweise darauf, dass alkoholfreier Wein den Blutdruck senkt. Die Ergebnisse der Studie wurden im Journal Circulation Research veröffentlicht.

Für die Untersuchung wurden 67 Männer untersucht, welche ein starkes Risiko für Herzerkrankungen und zum Teil Diabetes hatten. Die Studie lief in drei je vierwöchigen Abschnitten ab, während dieser Phase tranken die Männer täglich entweder je 100 Milliliter Gin, 272 Milliliter Rotwein (beides enthält etwa 30 Gramm Alkohol) oder 272 Milliliter alkoholfreien Rotwein. Im Anschluss an jeden Versuchsabschnitt wurden die Blutwerte der Teilnehmer durch die Wissenschaftler gemessen und kontrolliert.

Die Wirkung von alkoholfreiem Wein auf den Blutdruck ist positiv!

Nach vier Wochen kam man zu dem Ergebnis, dass der alkoholfreie Wein den Blutdruck am deutlichsten senkte. Und zwar den oberen (systolischen) Wert im Durchschnitt um 5,8, den unteren (diastolischen) um 2,3 mmHg. Auch der herkömmliche Rotwein wirkte sich positiv auf den Blutdruck aus und senkte diesen, aber deutlich weniger (diastolischen Blutdruck um 2,3, systolischen um 1,0 mmHg) als der alkoholfreie Wein. Weiterhin erhöhte der entalkoholisierte Rotwein die Zahl der gefäßweitenden Stickstoffmonoxide am stärksten, bei den Probanden welche Gin tranken verringerte sich dieser Wert dagegen sogar leicht.

Die Forscher um den Projektverantwortlichen Dr. Gemma Chiva-Blanch vermuten, dass vor allem die im Wein enthaltenen Polyphenole günstig auf den Blutdruck wirken. Dabei finden sich diese sowohl im herkömmlichen als auch im alkoholfreien Wein wieder. Auf diesen möglichen Effekt weisen Wissenschaftler immer wieder hin. Verschiedene Untersuchungen kommen hierbei allerdings zu widersprüchlichen Ergebnissen. Auch die aktuelle Studie liefert hierzu keinen eindeutigen Nachweis. Denn der Zeitraum von vier Wochen ist zu kurz, um sichere Aussagen über einen langfristigen gesundheitlichen Nutzen treffen zu können.

Alkoholfreie Weine im Text:

Previous post:

Next post: